GEBÜHREN – VIGNETTE

Die Gebühren –  Vignette

In den meisten europäischen Länder werden Gebühren oder Vignette für die Benutzung von Autobahnen, Tunneln oder Brücken erhoben. Dabei ist es von Land zu Land unterschiedlich ob es eine streckenbezogene Mautgebühr ist oder eine zeitlich begrenzte Vignette.

In 14 Ländern werden Mautgebühren berechnet und in 8 Länder ist eine Vignette Pflicht.

Maut Dänemark, Frankreich, Griechenland, Großbritanien, Italien, Kroatien, Norwegen, Polen, Portugal, Schweden, Slowenien, Spanien, Türkei
Vignette Bulgarien, Österreich, Rumänien, Schweiz, Tschechien, Ungarn, Slowenische Republik, Montenegro

.

Infografik: Autobahnmaut in Europa | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die Vignette richtig anbringen !

Informieren Sie sich vorher welches Nachbarland Sie anfahren oder durchfahren. Besteht da nämlich Vignettenpflicht (z.B. Österreich) sollten Sie daran denken dies vorher zu besorgen und nicht an der nächsten Raststätte des Nachbarlandes. Denn werden Sie durch die Überwachungskameras des Autobahnbetreibers ASFINAG erfasst, wird schnell, via Post, eine Aufforderung zur Zahlung einer Ersatzmaut von 120 € fällig. Einspruch gegen den Bescheid ist zwecklos da das Pickerl an der Scheibe kleben muss.

Nehmen Sie solche Strafen sehr ernst denn bei Vernachlässigung oder nicht Zahlung kann es eine Anzeige mit sich bringen. Dies fällt dann deutlich teurer aus.

Achten Sie deshalb auf folgende Punkte:

1. Vignette auf die Scheibe kleben. Das Pickerl sollte komplett, nach Abzug der Trägerfolie, auf die Windschutzscheibe geklebt werden. Liegt es dagegen nur auf dem Armaturenbrett besteht die Gefahr das die Überwachungskameras dies nicht erfassen. Ist die Vignette angebracht sollte man sie nicht erneut abziehen um die Position zu korrigieren denn dadurch wird sie evtl. beschädigt. Bei einer Kontrolle können Sie deshalb des Missbrauchs bezichtigt werden.

 2. Vignette an die richtige Stelle kleben. Die Vignette sollte entweder am linken Rand oder hinter dem Rückspiegel angebracht werden. Vergewissern Sie sich das die Stelle frei von Fett und Schmutz ist damit die Vignette optimal klebt.

3. Nicht ohne Vignette. Gehen Sie nicht in Gefahr  bis zur nächsten Verkaufsmöglichkeit weiter zu fahren. Denn die Kontrollen sind diesbezüglich sehr streng. Die Geldbußen fallen meist um einiges höher aus als die eigentliche Mautgebühr.

4. Ablaufdatum der Vignette. Achten Sie auf den Ablaufdatum. Denn auch hier lauert die Geldbuße wenn die Vignette nicht mehr gültig ist.